Haettelihof, Konstanz

Im Jahr 2000 gründeten Uta Elise Paluch und Thomas Schumacher nebenberuflich mit ein paar Kühen den Hof neu. Durch den Strukturwandel in der Landwirtschaft wurden im Raum Konstanz immer mehr Grünlandflächen
frei und diese zum Problem für die Stadt Konstanz. Als anerkannter Demeter-Hof bewirtschaften wir heute über 60 Hektar Grünland mit unserer Hinterwälder-Mutterkuhherde. Die 60 Rinder „Hinterwälder“ -Haetteli – stammen aus dem Schwarzwald, sind Europas kleinste Rinderrasse und vom Aussterben bedroht. Zum Erhalt von vom Aussterben bedrohter Arten wurde 2008 begonnen, eine Sammlung von europäischen Wildobstsorten anzulegen.
Ob nun Hofführungen, Praxistage, Seminare oder Workshops: Lernen durch Erfahrung im eigenen Tempo steht im Vordergrund. Der Hof bietet viel Raum, um sich mit Landwirtschaft, Landschaft, Lebensmittel und Natur zu beschäftigen.

Betriebsdaten

Betriebsfläche: ca. 60 ha

Außenwirtschaft: Grünland, 290 Streuobstbäume

Tierhaltung: Kuhherde – 55 Hinterwälder, Schafe, Pony, Ziegen, Muli

Themen

  • Archehof: aussterbende alte Haustierrassen
  • Ökologischer Landbau
  • Landschaftspflege
  • vom Apfel zum Most

Besonderheiten

  • Archehof
  • seltene Nutztierrassen

Anfahrt

www.haettelihof.de
Fußweg von Haltestelle Uni ca. 2 km

Kontakt und Förderung

Sie interessieren sich für eine Förderpatenschaft?

> Zum Kontakt

> Direkt zum Förderantrag