Haldenhof, Beuren-Balzholz

Der Haldenhof von Familie Schnerring liegt im Albvorland bei Beuren mitten in herrlichen Streuobstwiesen und Wanderwegen. „Der Haldenhof ist kein gewöhnlicher Bauernhof”, sagt Martin Schnerring, dessen Vater auf dem Hof auch erlebnisreiche Planwagenfahrten anbietet und Nudeln selbst herstellt. Ein besonderes Anliegen ist es dem Landwirtschaftsmeister, seinen Hofkunden die Zusammenhänge zwischen landwirtschaftlicher Erzeugung, Umwelt und Natur sowie den Wandel in der Landwirtschaft zu vermitteln. So kann man die Landwirtschaft aus ganz verschiedenen Blickwinkeln betrachten: Aus Sicht des Landwirts, der mit großen Maschinen schlagkräftig arbeiten will, aus Sicht des Naturschützers, der die Natur für die Vogelwelt erhalten will oder aus Sicht des Freizeitsportlers, der die Feldwege als Mountainbike-Piste beansprucht.

Betriebsdaten

Betriebsfläche: ca. 90 ha

Außenwirtschaft: Grünland, Mais, Kleegras, Weizen, Wintergerste

Tierhaltung: 40 Kühe, 3000 Hühner

Themen

  • Landwirtschaft im Spannungsfeld
  • aktuelle Fragen zur Agrarpolitik
  • Die Milch – vom Gras ins Glas
  • Modernste Technik im Einsatz
  • Untersuchungen und Berechnungen im landwirtschaftlichen Betrieb

Besonderheiten

  • eigene Nudelherstellung
  • landwirtschaftliche Direktvermarktung
  • Getreideverarbeitung zu hofeigenem Futter
  • vielseitige Tierhaltung

Anfahrt

Mit der Tälesbahn Nürtingen/Neuffen, ab Haltestelle Linsenhofen 1400m Fußweg www.haldenhof-beuren.de

a

Kontakt und Förderung

Sie interessieren sich für eine Förderpatenschaft?

> Zum Kontakt

> Direkt zum Förderantrag