Hof Würtz – Dierbach

Nachdem Silke und Bernhard Würtz im Jahre 1997 ein altes Bauernhaus in Dierbach gekauft hatten, dauerte es nicht lange, bis die ersten Tiere einzogen. Aus einer kleinen Hobbytierhaltung mit fünf Hühnern und drei Schafen wurde recht schnell eine größere Anzahl von Nutztieren. Zurzeit leben Schafe, Ziegen, Schweine, Hühner, Enten, Katzen und Kaninchen in den Ställen und auf den Weiden.
Neben der Tierhaltung baut Familie Würtz Kartoffeln an, darunter auch einige “alte” Sorten, die im Herbst verkauft werden. Dabei wird Familie Würtz tatkräftig von ihren eigenen Kindern, Eltern und von der Nachbarschaft unterstützt.
Seit November 2011 ist der Hof als “Lernort Bauernhof” vom rheinland – pfälzischen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten anerkannt. Bei Familie Würtz dürfen die Schüler möglichst viele praktische Erfahrungen sammeln. Durch die praktische Arbeit werden sowohl soziale als auch motorische Fähigkeiten gefördert. Das Mittagessen kann beispielsweise auch gemeinsam mit der Gruppe zubereitet werden.

Betriebsdaten

Betriebsfläche: ca. 4,5 ha

Außenwirtschaft: Anbau von Hafer, Gerste, Kartoffeln, Kürbisse, Futterrüben, Wiesen
Tierhaltung: 20 Schafe, 2 Schweine, 25 Hühner

Themen

  • Getreide und seine Produkte
  • Rund um die Kartoffel
  • Schaf- und Ziegenhaltung
  • Die Hofstelle: Einrichtungen und Gebäude
  • Fütterung und Pflege von Nutztieren

Besonderheiten

  • Angebote für Klassenstufe 1-6

Anfahrt

Bushalt Dierbach, Bahnhaltepunkt Schaidt
www.lernort-bauernhof-dierbach.de

Kontakt und Förderung

Sie interessieren sich für eine Förderpatenschaft?

> Zum Kontakt

> Direkt zum Förderantrag