Die Aktion “Lernort Bauernhof” – Ihr Weg zur Förderung!

Die Allianz Umweltstiftung fördert in Partnerschaft mit den lokalen Allianz Vertretungen Ihren Besuch auf dem Bauernhof.

Die Schritte zur Förderung

1. Kontakt mit der Allianz Vertretung
Wenden Sie sich mit Ihrer Förderanfrage an eine Allianz Vertretung in Ihrer Nähe.
ie Teilnahme an dem Projekt ist für die Allianz Vertretungen freiwillig. Nutzen Sie daher das dichte Netz der Vertretungen und überzeugen Sie die Vertretung von der Nachhaltigkeit Ihres Vorhabens. Die Allianz Vertretung ist nicht nur lediglich Vermittler, sondern Ihr direkter Partner bei der Realisierung des Besuches.

Haben Sie zunächst noch Fragen allgemeiner Art, so wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin für die Aktion “Blauer Adler”.

> Zum Kontakt

2. Schriftlicher Antrag auf Förderung
Haben Sie eine Allianz Vertretung als Partner gefunden, so beteiligt sich diese zu einem Drittel an den Projektkosten. Der Höchstförderbetrag für das gesamte Projekt liegt bei 300 Euro.
Unterstützen Sie den Antrag mit einer Beschreibung Ihres Vorhabens das erhöht die Chancen einer Förderung.

3. Durchführung und Dokumentation
Liegt ein positiver Bescheid zur Förderung vor, so schreiten Sie gemeinsam mit der Allianz Vertretung als Projektpartner zur Tat.
Bitte dokumentieren Sie den Besuch mit einem kleinen Bericht und Fotos der Bauernhof-Aktion. Bitte lassen Sie sich auch die Durchführungsbestätigung durch den gebuchten Betrieb ausfüllen.
Diese dient Ihnen als Nachweis zum Erhalt des Zuschusses und muss der teilnehmenden Vertretung ausgehändigt werden. Die Rechnungsstellung des gebuchten Betriebes erfolgt immer über die Vertretung.

Durchführungsbestätigung